MFH Bacheggliweg 2 Winterthur

  • Situation
  • Ansicht von Südost
  • Ansicht von Südwest
  • Wohnzimmer Attika
  • Essen Attika
  • Detail Küche Attika
  • Wohnzimmer
  • Küchendetail
  • Das Mehrfamilienhaus am Bacheggliweg

    Im südlichen Teil der Parzelle ersetzt das neue Mehrfamilienhaus ein in die Jahre gekommenes Mehrfamilienhaus. Der klassische Dreispänner orientiert sich, nach Vorbild des Einfamilienhauses, an der optimalen Belichtung der Wohnungen. Ebenso in seiner Grossform ist der Bau dem Einfamilienhaus verwandt. Gezielt wurden Volumen zur optimaleren Belichtung der Wohnungen entfernt. So entstand ein dreiflügliger Körper, der durch die verschiedenartigen Hauptausrichtungen ein hohes Mass an Privatheit gegenüber der Nachbarschaft ausweist. Auch der Eingangsbereich wurde dem Grossvolumen entnommen. Die 3.5 und 4.5 Zimmerwohnungen zeichnen sich durch die maximale Ausnutzung der Wohnfläche aus. Mit dem Eintritt in die Wohnung öffnet sich unmittelbar der gesamte Wohn- und Essbereich. Auf Korridore wurde gänzlich verzichtet - die Erschliessung der Zimmer und der Nasszellen erfolgt über den zentralen Wohnbereich. So entsteht ein loftartiges Wohnen, das bisher eher in städtischen Wohnungen zu finden war. Jeweils in einer Front sind in einer Nische die Küche und die Loggia integriert. Ein hoher Anteil an Fensterfläche belichtet die gesamte Tiefe der Wohnung.Über das gesamte oberste Geschoss erstreckt sich eine einzige Attikawohnung. Zwei äusserst grosszügige Terrassen erweitern den Wohnraum sowie den Essbereich. Gegen Süden zeigt sich hier das dörfliche Seen, gegen Norden der ebenso charakteristische ländliche Stadtrand von Winterthur.Im Dach findet sich eine kleine Abendterrasse, die durch eine steile Bärentatzenstiege erschlossen ist. Gegen Nordwesten gelegen, bietet die Terrasse die schönste Aussicht in die Abendsonne und das hier ländliche Seen.

    ENERGIESTANDARD: MINERGIE®